TMS-Intensivkurs mit Mathematiktraining

 

 

Seit dem Studienjahr (2020) berücksichtigen nahezu alle deutschen Universitäten den TMS (Medizinertest) als weiteres Zulassungskriterium neben der Abiturnote. Daher gewinnt er als Zulassungskriterium enorm an Bedeutung. Es ist wichtig zu wissen, dass der TMS-Test nur einmal absolviert werden kann 

 

Was prüft der TMS - Test?

Der TMS-Test selbst besteht aus neun Untertests, in denen auf unterschiedliche Weise verschiedene Anforderungsprofile an eine(n) Arzt/Ärztin wie z. B. logisches Denken, schnelle, visuelle Auffassungsgabe, hohe Konzentrationsfähigkeit und räumliches Vorstellungsvermögen geprüft wird.

 

Kann man den TMS-Test trainieren?

Prinzipiell gilt, dass Geübte einen Vorteil gegenüber Ungeübten im TMS - Test besitzen.

Alle TMS-Untertests sind trainierbar, aber in unterschiedlichem Ausmaß. Als besonders gut trainierbar gelten die folgenden TMS-Untertests: „Mustererkennung“, „Schlauchfiguren“, „Fakten und Figuren lernen“ und „Konzentriertes Arbeiten“. Hier ist es wichtig Strategien und Arbeitsweisen zu erlernen, die Ihnen das erfolgreiche und schnelle Bearbeiten dieser Untertests ermöglichen.

Die anderen vier Untertests wie „Medizinisch–naturwissenschaftliches Grundverständnis“, „Quantitative und formale Probleme“, „Textverständnis“ und „Diagramme und Tabellen“ sind ebenfalls trainierbar, erfordern darüber hinaus idealerweise noch zusätzliches, vertieftes Wissen, um diese effizient lösen zu können. Hier ist zu beachten, dass es sich in der Regel um naturwissenschaftliche und medizinische Problemstellungen handelt.

 

Unser Kurskonzept

Aus unserer Beratung wissen wir, dass viele TMS-Teilnehmer/innen mit ihrem Testergebnis unter ihren Möglichkeiten bleiben und damit ihre Zulassungschancen oft nicht signifikant verbessern.  

Damit Sie Ihre Chancen im TMS-Test maximieren können, haben wir ein spezielles Kurskonzept für einen TMS-Intensivkurs von 5 Tagen mit einem zusätzlichen Mathematiktraining entwickelt. Darüber hinaus bieten wir noch einen Zusatzkurs "Medizin Basics" an. 

 

Unsere TMS-Intensivkurse zeichnen sich aus durch:

 

1. Kleine Gruppen

Unsere TMS-Intensivkurse werden durchweg in Kleingruppen von 12–16 Teilnehmern durchgeführt. Dies garantiert eine optimale und individuelle Betreuung jedes Teilnehmers, einen intensiven Austausch zwischen den Dozenten und Teilnehmern und ermöglicht durch einen geringen Lärmpegel ein konzentriertes Arbeiten. Es ist bekannt, dass für die meisten Teilnehmer eine Vorbereitung in der Gruppe, gegenüber einer rein autodidaktischen Vorbereitung, Vorteile bietet.

 

2. Zusätzliches Mathematiktraining

Im TMS-Untertest „Quantitative und formale Probleme“ werden Sie mit zahlreichen Aufgaben aus der Mathematik konfrontiert werden. Damit Sie in diesem Aufgabenbereich unter Zeitdruck sehr gut abschneiden können, bieten wir in unseren TMS-Intensivkursen ein zweitägiges zusätzliches Mathematiktraining an. Für alle TMS-Teilnehmer, die ein gutes bis sehr gutes TMS-Testergebnis erzielen wollen, ist es besonders wichtig auch in diesem und auch in den anderen TMS - Untertests wie „Diagramme und Tabellen“,„Medizinisch – naturwissenschaftliches Grundverständnis“ und „Textverständnis“ möglichst viele Punkte zu erreichen. 

 

3. Kursschwerpunkt liegt auf den als „schwierig“ empfundenen TMS-Untertests

Viele TMS-Teilnehmer empfinden die TMS-Untertests „Quantitative und formale Probleme“, „Diagramme und Tabellen“, „Medizinisch – naturwissenschaftliches Grundverständnis“ und „Textverständnis“ schwieriger als die anderen fünf Untertests. Auch diese Untertests sind trainierbar und zusätzlich ist es außerordentlich hilfreich, wenn man über fundierte Kenntnisse in Mathematik verfügt, zahlreiche verschiedene Diagrammtypen kennengelernt hat und über eine strukturierte Bearbeitungstechnik hinsichtlich dieser beiden Medizinisch - naturwissenschaftlich orientierten TMS-Tests verfügt.   

Der besonders ausführlich gestaltete Kursteil zu den TMS-Untertests „Quantitative und formale Probleme“ und „Diagramme und Tabellen“ bildet mit drei Tagen den zeitlichen Schwerpunkt. 

 

4. Aktuelle Seminarunterlagen

Unsere Seminarunterlagen, die Sie während des Kurses erhalten bzw. unsere Übungen auf der Lernplattform entsprechen dem aktuellen Stand und Schwierigkeitsgrad des TMS. 

 

5. TMS-Testsimulation 

Sie schreiben täglich zu jedem Untertest eine Kurssimulation, damit Sie Ihre neu erlernten Bearbeitungsstrategien direkt anwenden können. Dies ist wichtig, um u.a. später im eigentlichen Test mit dem Zeitdruck souverän umgehen zu lernen.

 

6. Kursablauf

In unseren Kursen gehen wir mit Ihnen die Untertests der Reihe nach detailliert durch, und zeigen an Hand von zahlreichen Beispielaufgaben erfolgreich belegte Bearbeitungstipps und – strategien auf. Die vermittelten Bearbeitungsstrategien beruhen auf eigenen Erfahrungen und Weiterentwicklungen unser TMS–Dozenten, die alle einen Prozentrang von mind. 90% Prozent im TMS–Test erreicht haben.

1. - 3. Tag

Mathematiktraining, Quantitative und formale Probleme, Diagramme und Tabellen. Zu jedem Untertest findet eine Testsimulation statt.

4. - 5. Tag: 

Schlauchfiguren, Fakten und Figuren lernen, Mustererkennung und Konzentriertes Arbeiten, Medizinisch und naturwissenschaftliches Grundwissen, Textverständnis. Zu jedem Untertest findet eine Testsimulation statt.

 

7. Dozenten

Unsere Dozenten haben alle selbst am TMS teilgenommen. Wir ordnen unsere Dozenten entsprechend ihren Kompetenzen und ihrer akademischen Ausbildung den einzelnen Untertests zu, sodass Sie im Laufe des 5–tägigen TMS-Intensivkurses in der Regel von zwei Dozenten unterrichtet werden.

 

 

Warum das TMS Kurskonzept von med2university einzigartig ist:

  • 5-Tage Intensivkurs
  • nur 12-16 Teilnehmer
  • zusätzliches Mathematiktraining
  • TMS-Testsimulation 
  • Aktuelles (!) Übungsmaterial
  • Seminar: Medizin Basics (einzigartig in Deutschland)

 

 

Präsenz- und Online-Kurse: 

Wir bieten unsere Kurse im Präsenz- und Online-Format an. Die Präsenzkurse finden an verschiedenen Standorten in Deutschland und unter Corona - adaptierten Bedingungen statt d. h. genügend Abstand zum Sitznachbar und Maskenpflicht bis zum Kursraum.  

Die Online-Kurse werden sowohl als 5-Tages Kurs als auch als Wochenendkurs angeboten. Wobei der Wochenendkurs sich über zwei Wochenenden erstreckt und jeweils am Freitagnachmittag beginnt und am Sonntag endet.

 

Die Zeiten hierzu sind wie folgt:

Freitag: 16:00 Uhr - 21:00 Uhr

Samstag: 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Sonntag: 9:00 Uhr - 17: 00 Uhr

 

Beim Online TMS-Intensivkurs setzen wir auf ein etabliertes Videokonferenz-Programm, bei dem jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat, über Mikrofon- und Chatfunktion aktiv am Unterricht teilzunehmen. 

Der prinzipielle Aufbau aller Kurse ist identisch. Die 5-Tages Kurse im Online-Format finden in der Zeit von 9:00-18:00 Uhr und die im Präsenz-Format finden in der Zeit von 9:00-17:00 Uhr statt.

 

 

Kursorte der TMS-Intensivkurse in Präsenz-Form:

 

Termine

Wir bieten in Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg und München Kurse an. 

Berlin:

08. - 12. März 2022

 

Frankfurt:

28. Februar - 4. März 2022

 

Hamburg:

14. - 18. März 2022

15. - 19. März 2022

 

Köln:

27. - 31. Dezember 2021

18. - 22. Januar 2022

08. - 12. Februar 2022

01. - 05. März 2022 

 

 

TMS-Intensivkurs in Online-Form:

 

Termine:

27. - 31. Dezember 2021

24. - 28. Januar 2022

15. - 19. Februar 2022

01. - 05. März 2022

 

 

Wochenendkurse im Online-Format:

 

Wochenende Januar:

21. - 23. Januar 2022

28. - 30. Januar 2022

 

Wochenende Februar:

11. - 13. Februar 2022

18. - 19. Februar 2022

 

Wochenende März:

04. - 06. März 2022

11. - 13. März 2022

 

 

Rabatt bei gleichzeitiger Teilnahme an unserem HAM-Nat Vorbereitungskurs

Teilnehmer, die sowohl an unserem HAM-Nat Vorbereitungskurs als auch an unserem TMS-Intensivkurs teilnehmen, erhalten einen Rabatt von 150 .-€ auf die Gesamtkursgebühr.

 

Alle Rechte vorbehalten - © med2university